Preis

Einfaches Preismodell, weil wir versteckte Kosten hassen.

Was Dich unser Service kostet? 24,99 Euro. Du denkst Dir jetzt vielleicht: Leute ganz ehrlich? Da spare ich mir lieber die 24,99 Euro, wer weiß, ob Ihr überhaupt haltet, was Ihr versprecht und ich am Ende überhaupt Bafög kriege! Darum haben wir noch einen unschlagbaren Vorschlag für dich, den wir Dir etwas später verraten werden. Das ändert alles, versprochen!

Das sagen unsere Kunden

Häufig gestellte Fragen

Warum kostet meinBafög Geld?

Wir möchten Dir ein Produkt bieten, mit dem du ganz viel Zeit sparen kannst. Und da Zeit bekanntlich Geld ist, holst Du das, was Du bei uns ausgibst auch ganz automatisch wieder rein! Und dann kriegst Du ja auch noch Dein Bafög! Also win-win 🙂

Lauern Zusatzkosten?

Nein! Die Beantragung des BAföG-Antrages kostet einmalig € 24,99. Es gibt keine Zusatzkosten die auf Dich zukommen!

Wer steht hinter meinBafög?

meinBafög wurde 2016 von Pascal Heinrichs (Informatiker), Alexander Rodosek (Rechts- und Steuerexpert) und Philip Leitzke (Berater) gegründet. Sie kommen aus unterschiedlichen Welten, teilen aber eine gemeinsame Vision: Eine BAföG-Antragstellung zu schaffen, die es Dir leichter macht.

Wann muss ich zahlen?

Du erstellst bei uns vollkommen kostenlos Deinen BAföG-Antrag. Wir berechnen dir dabei Live Deine zu erwartende BAföG-Förderung. Wenn Du siehst, dass Du BAföG bekommst und sich ein Antrag für Dich lohnt, musst Du erst zahlen, wenn Du den Antrag auch wirklich abschicken willst.
Die BAföG Berechnung, die Erstellung des Antrages und die BAföG-Anspruch Prüfung sind vollkommen kostenlos!
D.h. Du hast kein Risiko!

Welche Anträge kann ich über meinBafög stellen?

BAföG-Erstantrag, BAföG-Folgeantrag, Schüler-BAföG, Elternunabhängiges-BAföG, Auszubildenden-BAföG, BAföG für Ausländer, Auslandsbafög

Was sind die Vorteile bei der online Antragsstellung?

Durch die online Antragstellung benötigst Du nur 30 Minuten, siehst sofort wie viel BAföG Du erhältst und hast keinen lästigen Papierkram mehr.
Wir erstellen Deine Formblätter, suchen das passende BAföG-Amt für Dich raus und stellen sogar gleich noch einen Antrag bei der GEZ auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag.

Zeit sparen. Geld bekommen. Leben genießen.

Und erst bei Abgabe bezahlen. Du siehst vorher, ob es sich lohnt.