Heizkostenzuschuss für Studenten – Mit BAföG 230€ sichern

Author: Alexander Rodosek
Zuletzt geändert durch Redaktion am: 2. August 2022



Wer als Student zum ersten Mal alleine wohnt, wird bei so manchem erstaunt sein, wie teuer das Leben ist & welche Kosten da so auf einen zukommen. Da gilt generell auch für die Energiekosten.

Die allerwenigsten haben diese so recht auf dem Schirm und kommen ins Straucheln, wenn eine Nachzahlung ins Haus schneit. Wir wollen daher zeigen, was es mit dem Heizkostenzuschuss für Studenten auf sich hat. Dazu gibt es ganz aktuelle Beschlüsse von der Regierung.

Bekommen alle Studenten einen Heizkostenzuschuss?

Leider bekommen nicht alle Studenten einen Heizkostenzuschuss. Grundsätzlich sind nur die dafür berechtigt, die BAföG beziehen, da BAföG als Sozialleistung gewertet wird.

Um vom Heizkostenzuschuss zu profitieren, musst du zwischen Oktober 2021 und März 2022 mindestens einen Monat BAföG bezogen haben. Den Zuschuss kannst du als BAföG-Geförderter allerdings nur bekommen, wenn du nicht mehr bei den Eltern wohnst.

Beziehst du Wohngeld, steht dir auch ein Heizkostenzuschuss zu. Auch hier ist die Bedingung, dass du die Sozialleistung, also das Wohngeld, in der Heizphase zwischen Oktober 2021 und März 2022 mindestens einen Monat lang bezogen hast. Ob du Wohngeld & BAföG gleichzeitig beziehen kannst, verraten wir dir in einem anderen Ratgeber.

Wie hoch wird der Heizkostenzuschuss für Studenten sein?

Der Heizkostenzuschuss für BAföG-beziehende Studierende soll einmalig 230,00 € (statt 115 Euro nach dem ersten Entwurf) betragen. Für Studis, die Wohngeld beziehen, gibt es eine Pauschale in Höhe von 270 Euro (statt 135 Euro nach dem ersten Entwurf).

Wo & wie kann ich den Heizkostenzuschuss für Studenten beantragen?

Die gute Nachricht hierbei ist: der Heizkostenzuschuss für Studenten muss nicht beantragt werden. Er wird den Berechtigten automatisch und pauschal ausbezahlt werden. Entsprechend ist weder ein Antrag noch ein Formular für Heizkostenzuschuss nötig.

Muss ich dafür die Höhe meiner Miete & Heizkosten nachweisen?

Nein, musst du nicht. Der Zuschuss wird pauschal gewährt, ganz unabhängig davon wie hoch deine Miete ist oder wie viel an Heizkosten du aktuell hast.

Wann wird der Heizkostenzuschuss an Studenten ausgezahlt?

Der Zuschuss wird automatisch auf dein Konto überwiesen. Da der Zuschuss aber erst einmal vom Bundeskabinett beschlossen wurde, muss nun erst noch das Gesetz dazu in Kraft treten. Das wird vom Bundestag beschlossen bzw. verabschiedet, voraussichtlich noch im Juni.

Fazit

Der Heizkostenzuschuss sollte dein Leben inmitten steigender Energiekosten etwas erleichtern. Er ist auf einer sehr unbürokratischen Weise beschlossen worden. Wenn die Umsetzung so funktioniert wie sie gedacht ist, können sich schon bald viele Studenten auf eine kleine Finanzspritze freuen.

FAQ zum Thema: Heizkostenzuschuss für Studenten

Wie oft bekomme ich den Heizkostenzuschuss ausgezahlt?

Du bekommst einen einmaligen Heizkostenzuschuss – die Zahlung passiert also ein einziges Mal.

Spielt die Höhe meiner BAföG-Auszahlung eine Rolle?

Nein, weder die Höhe des BAföGs noch sonstige Sozialleistungen spielen hierbei eine Rolle.

Bekomme ich den Zuschuss auch wenn ich Schüler-BAföG beziehe?

Ja, den Zuschuss bekommen laut Bundesregierung alle BAföG-Empfänger, Aufstiegsgeförderte mit Unterhaltszuschuss sowie Auszubildende mit Beihilfe oder Ausbildungsgeld.

meinBafoeg CTA
Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

meinBafoeg CTA

Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!