Corona COVID-19 und die Auswirkungen auf Dein BAföG

Covid-19 bringt das Leben von Studenten zurzeit ganz schön durcheinander. Vorlesungen fallen aus, werden online abgehalten, sogar Prüfungen schreibst Du vor dem Laptop statt im Vorlesungssaal.

Aber so anstrengend die aktuelle Zeit auch ist und so sehr Du das normale Studentenleben vermisst – Dein finanzieller Rückhalt durch das BAföG bleibt gesichert.

Finde in einer Minute heraus, ob Du Anspruch auf BAföG hast!

So weißt du mit wenigen Klicks, ob Du überhaupt BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

Jetzt BAföG-Anspruch prüfen!

 

Unsere Bundesministerin Karlizec hat zugesagt, dass durch die Pandemie keine finanziellen Nachteile für Student*innen entstehen sollen.

Das bedeutet, dass BAföG weitergezahlt wird, auch wenn keine Vorlesungen stattfinden, da diese aufgrund von Corona verschoben werden.

Du bist aber dazu verpflichtet, die Angebote, welche Deine Uni oder FH Dir macht, anzunehmen. Das bedeutet, dass Du am Online-Unterricht teilnehmen musst, wenn dieser die Präsenzveranstaltungen ersetzt.

Wann bekomme ich BAföG bei Verschiebung des Semesterstarts?

Der Beginn des Wintersemesters 2020 wurde teilweise nach hinten verschoben. BAföG wurde trotzdem gezahlt – ab dem Tag der Immatrikulation. Normalerweise beginnt die BAföG-Förderung mit den Vorlesungen. Aber Du sollst keine Nachteile haben dadurch, dass die Vorlesungen später starten.

Das Sommersemester 2021 soll übrigens nicht später starten als geplant 

Bekomme ich BAföG über die Förderungshöchstdauer hinaus wegen Covid-19?

Du warst so gut in der Zeit – und dann kam Corona und Deine Prüfungen wurden nach hinten geschoben. Normalerweise würdest Du kein BAföG mehr bekommen, denn Deine Förderungshöchstdauer ist überschritten.

Wegen der aktuellen Situation kannst Du aber einen Verlängerungsantrag stellen – und so über die Förderungshöchstdauer hinaus gefördert werden.

Wann muss ich den Leistungsnachweis vorlegen während Corona?

Normalerweise musst Du ab dem 4. Semester einen Leistungsnachweis vorlegen. Dieser „beweist“, dass Du ein braver Student warst und die Regelstudienzeit einhalten wirst. Durch die Pandemie wird die Pflicht, diesen Leistungsnachweis vorzulegen, allerdings nach hinten geschoben. Durch die aktuellen zwei Pandemie-Semester hast Du also zwei Semester mehr Zeit, den Leistungsnachweis vorzulegen.

Kann ich die Rückzahlung von BAföG wegen Corona stunden?

Wenn Du Dich bereits in der Rückzahlung Deiner BAföG-Förderung befindest, kannst Du die Rückzahlung unterbrechen und stunden. Dafür musst Du allerdings nachweisen, dass Du zurzeit zu wenig Einkommen hast, um die Rückzahlung zu begleichen.

Bekomme ich BAföG, auch wenn mir Dokumente fehlen?

Für Deinen BAföG-Antrag musst Du einige Dokumente vorweisen. Hat Deine Hochschule zurzeit keinen Regelbetrieb und stellt Dir dadurch die nötigen Dokumente nicht aus, darf dies der Bewilligung Deines Antrags nicht entgegenstehen.

Wird mein Einkommen während Covid-19 beim BAföG normal angerechnet?

Während des BAföG-Bezugs darfst Du bis zu 450€ monatlich dazu verdienen, ohne dass dieses Einkommen Einfluss auf Deinen BAföG-Höchstsatz hat.

Arbeitest Du zurzeit in einem systemrelevanten Beruf, z.B. im Krankenhaus oder in der Pflege, dann wird Dein Einkommen nicht auf das BAföG angerechnet!

Kann ich während Covid-19 AuslandsBAföG bekommen?

Auslandssemester sind zurzeit kein möglich, da Reisen – und auch das Studentenleben – stark eingeschränkt sind.

Allerdings kannst Du ein virtuelles Auslandssemester machen. Dabei bleibst Du zwar zuhause, kannst aber an den Online-Veranstaltungen des Ziellandes teilnehmen.

Um AuslandsBAföG zu erhalten gilt weiterhin: Du musst im Ausland sein.

Gibt es allerdings eine Reisewarnung oder eine Reisebeschränkung, dann fällt diese Regel weg.

Dadurch ist das virtuelle Auslandssemester förderungsfähig. Die Hochschule im Ausland muss dabei das Online-Angebot der Kurse so anbieten, dass Du das komplette Semester online vollziehen kannst.

 


FAQs zu Corona und BAföG

Hier aufgelistet findet ihr alle Fragen die Ihr uns jemals zu Corona und BAföG gefragt habt.

Das ist kein Problem, dann verlängert sich Deine BAföG-Zahlung automatisch für den Zeitraum, ohne dass Du Probleme bekommst.

Bildungsministerin Anja Karliczek, hat am 13.03.2020 gesagt, dass keine BAföG Zahlung ausfallen werden, und sofern bereits BAföG bezogen wird, dieses weiter durchläuft.

Die Sachbearbeiter im BAföG-Amt können natürlich kein Homeoffice machen, sie kommen aber auch während der Coronakrise jeden Tag ins Büro, um Eure BAföG-Anträge zu bearbeiten. Die Bearbeitung wird also nicht länger dauern als sowieso. (In der Regel 1-2 Monate)

meinBafoeg CTA
Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

meinBafoeg CTA

Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!