BAföG Kontoauszug – Das solltest Du wissen

Author: Alexander Rodosek
Zuletzt geändert durch Redaktion am: 13. Oktober 2022


Wenn Du für Dein Studium BAföG beziehen willst, darf eines nicht fehlen: ein aktueller Kontoauszug für den BAföG Antrag. Da BAföG denjenigen vorbehalten ist, die bzw. deren Eltern das Studium nicht aus eigener Tasche finanzieren können, muss ein Nachweis über die aktuelle finanzielle Situation vorgelegt werden.

Der BAföG Antrag geht also immer mit Kontoauszügen einher.

Kann das BAföG Amt meine Kontoauszüge einfach verlangen?

Für den BAföG Antrag die Kontoauszüge zu präsentieren, ist für viele ein heikles Thema. Keiner lässt sich da gerne in die Karten schauen.

Entscheidend für die Bewilligung von BAföG sind allerdings die Kontoauszüge bzw. der aktuelle Stand am Datum der Antragseinreichung. Denn so verschafft sich das BAföG Amt einen Überblick über die aktuellen Vermögensverhältnisse.

Das Amt ist, sofern ein berechtigter Verdacht vorliegt, dass Du nicht alles korrekt übermittelt hast, auch berechtigt, ältere Kontoauszüge einzufordern. Ebenso hat das Amt das Recht, Kontodaten zu kontrollieren, wenn ein Betrugsverdacht vorliegt.

Welche Kontoauszüge benötige ich für meinen BAföG Antrag

Für den BAföG Antrag benötigst Du einen aktuellen Kontoauszug. Hast du mehrere Konten, so benötigt das BAföG Amt einen Kontoauszug aller Konten. Entscheidend für die Antragsbewilligung ist die Gesamtsumme des Vermögens auf allen Konten. Dazu zählen neben normalen Girokonten auch

  • Sparkonten,
  • Riester-Renten
  • und Bausparverträge.

Das Amt interessiert sich dabei rein um das vorhandene Vermögen – also nicht für irgendwelche Zahlungsein- oder ausgänge.


meinBafoeg CTA
Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

 

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

meinBafoeg CTA

Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

 

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!


Wie alt darf der Kontoauszug für BAföG maximal sein?

Der Kontoauszug für BAföG muss aus dem gleichen Zeitraum wie die BAföG-Antragstellung sein. An ein ganz bestimmtes Datum ist der Kontostand nicht gebunden – sein Datum darf jedoch nicht älter als sieben Tage vor dem Datum der Antragstellung liegen.

Wie können die BAföG Kontoauszüge eingereicht werden?

Wenn Du den Antrag auf BAföG schriftlich stellst, kannst Du einen ausgedruckten Kontoauszug einfach beilegen.

Reichst Du den Antrag online ein, sollte es ein gut leserlicher Scan oder noch besser ein Online-Auszug sein. Darauf sollten alle wesentlichen Kontodaten,

  • das Erstellungsdatum des Ausdrucks,
  • die Bank
  • und der aktuelle Kontostand zu erkennen sein.

Muss ich die Kontoauszüge auch bei den BAföG Folgeanträgen einreichen?

Wenn Du einen Folgeantrag für BAföG stellst, musst Du wieder alles ganz genauso einreichen wie beim Erstantrag. Mit Ausnahme der Informationen zum schulischen und beruflichen Werdegang – denn die hat das Amt bereits. Ein aktueller Kontoauszug muss jedoch wieder beigefügt werden. Auch hier gilt: bei mehreren Konten jeweils alle Auszüge.

Kann das BAföG-Amt auf mein Konto zugreifen?

Im Verdachtsfall darf das BAföG Amt auf dein Konto zugreifen. Sollte die Vermutung im Raum stehen, dass du beim Bezug des BAföG betrügst, kann das Amt zunächst

  • Name,
  • Geburtsdatum,
  • Adresse
  • und Angaben über weitere Konto-Verfügungsberechtigte abrufen.

Sie müssen dir jedoch im Nachhinein mitteilen, dass eine entsprechende Überprüfung stattgefunden hat.

Sollte sich der Betrugsverdacht gegen dich erhärten, kann das Amt von der Bank Kontoeinsicht verlangen.

Du solltest dabei eines wissen bzw. bedenken: Im Schnitt betrügt jeder 17. Student und verschweigt Ersparnisse.

Kann das Gehalt der Eltern auch durch einen Kontoauszug nachgewiesen werden?

Das Gehalt deiner Eltern wird in der Regel über die Steuererklärung für das vorletzte Kalenderjahr nachgewiesen. Normalerweise haben deine Eltern die gemacht und dazu einen entsprechenden Bescheid vom Finanzamt erhalten. Das BAföG Amt will eine Kopie dazu als Nachweis.


meinBafoeg CTA
Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

 

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

meinBafoeg CTA

Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

 

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!


Wie komme ich an meine Kontoauszüge?

Die meisten von uns betreiben mittlerweile Online-Banking. Du loggst dich ein und findest im Rahmen der Banking-Möglichkeiten auch eine Option zum Ausdrucken des Auszuges. Alternativ lässt er sich downloaden und als pdf Datei abspeichern.

Solltest du kein Online-Banking betreiben, findest du in deiner Bankfiliale entsprechende Auszugsdrucker.

Wie viel Vermögen darf man beim BAföG haben?

Hast du mehr als 15.000 Euro Vermögen insgesamt, schmälert dein Vermögen die Förderhöhe deines BAföG.

Wenn du älter als 30 Jahre bist, kannst du 45.000 Euro auf der hohen Kante haben, bevor die Förderhöhe deines BAföGs davon betroffen ist.

Fazit

Kontoauszüge sind verständlicherweise ein sensibles Thema. Niemand gewährt gerne Einsicht in seine Vermögensverhältnisse. Um BAföG zu erhalten, musst du dem Amt allerdings einen aktuellen Kontoauszug vorlegen und gewissermaßen ein bisschen deine Hosen herunterlassen, wenn es darum geht, wie viel Geld du gespart hast.

Du möchtest mehr zum Thema BAföG Antrag wissen? Hier entlang

meinBafoeg CTA
Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!

meinBafoeg CTA

Du möchtest wissen wie viel BAföG Du bekommst?

Klick Dich in weniger als 2min durch unseren BAföG-Test. Finde heraus ob Du BAföG bekommst und wenn ja, wie viel!